Allgemeine Geschäftsbedingungen für Seminare

Geltungsbereich

Unsere Angebote und Leistungen erfolgen ausschließlich unter Einbeziehung dieser AGB.

Änderungen gelten nur insoweit, als sie schriftlich vereinbart sind.

 

Angebot / Vertragsschluss

Die Anmeldung muss schriftlich erfolgen, per Post, Fax oder Internet. Ihre Anmeldung wird nach Erhalt im Rahmen der Verfügbarkeit fix gebucht. Sie erhalten von uns unverzüglich eine Anmeldebestätigung. Mit der Anmeldung erklärt der Kunde verbindlich, die bestellte Leistung erwerben zu wollen. Verträge bedürfen der Wirksamkeit der schriftlichen Bestätigung oder der Ausführung des Auftrages durch uns.

Rechnungsstellung

Die Rechnungsstellung erfolgt vor Beginn der Veranstaltung. Der Rechnungsbetrag wird sofort nach Erhalt der Rechnung fällig. loadCONSULT ist berechtigt, vom Teilnehmer einen Nachweis über die erfolgte Zahlung zu verlangen. Kann ein solcher Nachweis nicht erbracht werden, so ist loadCONSULT berechtigt, die betroffene Person von der Teilnahme am Seminar auszuschließen.

Stornierungen

Stornierungen können kostenlos bis 2 Wochen vor Veranstaltung erfolgen. Bei späterer Stornierung, Rücktritt nach Beginn eines Seminars oder Nichtteilnahme sind vom Teilnehmer die vollen Seminargebühren zu entrichten.

Absage des Seminars

loadCONSULT behält sich die Absage von Seminaren aus Gründen, die sie nicht zu vertreten hat, z.B. Nichterreichen der seminar-typabhängigen Teilnehmerzahl, kurzfristiger Ausfall der Referenten, vor. In solch einem Fall werden die bereits gezahlten Gebühren umgehend und aufforderungslos erstattet. Weitere Ansprüche sind ausgeschlossen.

Copyright / Kopie von Seminarunterlagen

Die Seminarunterlagen unterliegen dem Copyright der loadCONSULT und dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung der loadCONSULT nicht kopiert und nicht vervielfältigt werden. Dies gilt auch für den innerbetrieblichen Gebrauch.

Haftung

loadCONSULT haftet nicht für Schäden, die durch Unfälle und / oder durch Verlust oder Diebstahl für die von Teilnehmern zur Veranstaltung mitgebrachten Gegenstände, entstehen. Bei von loadCONSULT zu vertretenden Schäden, gleich aus welchem Rechtsgrund, haftet diese nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Im Übrigen ist eine Haftung ausgeschlossen, es sei denn, es wird aufgrund gesetzlicher Vorschriften zwingend gehaftet. Die jeweilige Veranstaltung wird nach dem derzeitigen Stand der Technik vorbereitet und durchgeführt. Für erteilten Rat oder die Verwertung erworbener Kenntnisse übernehmen wir keine Haftung.

Datenschutz

Mit Ihrer Anmeldung oder Infoanforderung erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert und im Sinne der Zweckbestimmung verarbeitet werden.

Schlussbestimmungen

Für die Beziehung zwischen den Vertragspartnern ist allein der Vertrag verbindlich. Individualabsprachen müssen schriftlich bestätigt werden. Mündliche Zusagen oder Vereinbarungen über die Entbehrlichkeit der Schriftform sind unwirksam.                                                                         

Auf das Vertragsverhältnis findet Deutsches Recht Anwendung.